Ratgeber Top-Story Work Life Balance

Gewusst wie:
Gesund essen am Arbeitsplatz

Argumente für das schnelle und ungesunde Mittagessen im Büro finden sich im hektischen Arbeitsalltag mehr als genug: Die Pause ist zu kurz, da bleibt keine Zeit für eine lange Vorbereitung. Im näheren Umkreis des Büros findet man nur Fast-Food-Ketten, Burgerladen und Pizzabuden. Alternativen mit gesunder Speisekarte sind Mangelware. Eigentlich möchte man sich zwischen dem turbulenten Meeting am Morgen und dem stressigen Termin mit dem Chef am Nachmittag noch etwas Gutes tun. Dabei verhält es sich mit unserem Körper wie mit einem gut gewarteten Auto: Wenn wir ihn regelmäßig pflegen, erweist er uns auf Dauer beste Dienste und funktioniert zuverlässig. Wie also schafft man es, sich auch am Arbeitsplatz trotz kurzer Pausen gesund zu ernähren? Mit ein wenig Vorbereitung und guter Planung ist schon eine Menge gewonnen, behaupten Profis.

Das Notizbuch als bester Freund

Gesunde Ernährung im Büro fängt mit der Vorbereitung an. Am besten legt man sich zuerst einen Vorrat an leckeren Rezepten zu. Sie werden in einem Rezeptordner oder in einem Notizbuch gesammelt. Wer seine Daten lieber online speichert, bedient sich einer schicken App. Damit macht der Aufbau der persönlichen Rezeptsammlung noch mehr Spaß. Ist die Rezeptliste erst einmal aufgebaut, wählt man sich für jeden Arbeitstag der Woche einen leckeren Vorschlag aus. Im Idealfall hat man dazu am Wochenende kurz Zeit. Den Einkauf legt man dann auf den Wochenbeginn, so dass die nötigen frischen Zutaten gleich zur Hand sind. Erwartungsgemäß steigt der Appetit schon bei der Planung, so dass man sich beim Blättern im Notizbuch auf die leckeren Mahlzeiten in der kommenden Woche freut.

Lunchbox, Kühlschrank und Mikrowelle als Helfer

Im besten Fall bereitet man das Mittagessen für den kommenden Tag am Vorabend zu. Ob man sich für einen knackigen Salat oder einen fixen Wrap, das bequeme Butterbrot oder sogar eine warme Variante entscheidet, hängt natürlich vom Wetter und von den persönlichen Präferenzen ab. Wichtig ist aber die sorgfältige Verpackung, damit das kulinarische Kunstwerk am nächsten Tag unbeschadet im Büro ankommt. Kleine Brote oder Sandwiches kann man gut in einer Lunchbox transportieren und darin hat auch noch etwas Obst Platz. Die Speisen bleiben im Kühlschrank angenehm kühl und frisch. Wer auf die warme Variante schwört, erwärmt sich das Mittagessen in der Mikrowelle. Steht diese im Büro nicht zur Verfügung, kann man zum Beispiel auf Gemüse Quich ausweichen, die man auch gut kalt genießen kann.

Obst und Gemüse sind Pflicht

Circa fünf Hände voll Obst und Gemüse sollte jeder Mensch täglich zu sich nehmen. So die moderne Ernährungswissenschaft. Frische Obststücke und knackiges Gemüse dürfen deshalb mittags natürlich nicht fehlen. Vorgekochte Gemüseeintöpfe und -aufläufe eignen sich hervorragend zum Einfrieren und bescheren so immer wieder leckere Mittagessen, ergänzt durch Brot und frisches Obst. Am besten hält man eine Schüssel oder einen Teller mit klein geschnittenen Stückchen Obst und Gemüsesticks – auch mit einem leckeren Dip – auf dem Schreibtisch vor. Das verhindert den Griff zu ungesunden Alternativen wie Schokolade und Gummibärchen am Nachmittag. Auch Trockenobst eignet sich sehr gut für Zwischendurch, wenn der Hieper auf Süßes einsetzt.

So vermeidet man Heißhungerattacken

Wohl jeder Schreibtischtäter kennt sie: die gefürchteten Heißhungerattacken am frühen Nachmittag. Sie deuten darauf hin, dass der Blutzuckerspiegel aus der Balance geraten ist. Mit Vollkornprodukten zum Mittagessen kann man diesem Phänomen gut entgegenwirken. Reis, Nudeln und Brot gibt es in der Vollkornvariante; sie schmecken ausgesprochen lecker und sättigen dauerhaft. Ergänzen kann man diese komplexen Kohlehydrate mit magerem Fleisch, Tofu, Huhn, Fisch, einfach mit einem hart gekochten Ei oder als vegetarische Variante mit Gemüse. Wenn es wirklich einmal Nervennahrung sein muss, hilft der Griff zu knackigen Nüssen und Mandeln. Sie liefern schnelle Energie und stoppen den Heißhunger. Mit diesen einfachen Tipps gelingt kann die gesunde Ernährung im Büro gelingen und einem Arbeitstag mit kreativen Höhenflügen ist garantiert.

Quellen

 

Folge oder Like uns auf:
Facebook
Facebook
Twitter
Visit Us

0 Kommentare zu “Gewusst wie:
Gesund essen am Arbeitsplatz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.